Burrata

0 20
Abonniere unsere Newsletter

Burrata weltberühmt

Was ist Burrata?

Burrata ist ein Frischkäse aus Kuhmilch, der Mozzarella ähnelt, aber viel weicher und fester ist. Sie wird in verschiedenen Regionen der Region Muruge hergestellt, insbesondere in Andria (BA), wo sie ihren Ursprung hat, und in Apulien. Sie hat eine äußere Hülle aus Mozzarella-Käsepaste und eine cremige Molkenbutter im Inneren namens Stracciatella.
Kugeln mit einem Durchmesser von 7 bis 10 Zentimetern für einteilige Bratina und 15 bis 20 Zentimetern für normale Größen, mit einer glatten, glänzenden, weißen Oberfläche. Ihr Geschmack ist süß und buttrig. Ihr Gewicht variiert zwischen 300 g und 500 g.

Traditionelle Verarbeitung

Heute gilt die Burrata als echte Delikatesse und lässt sich sehr gut verarbeiten, da sie nicht gereift werden muss. Die Herstellung von Burrata entstand, wie viele Produkte in der Vergangenheit, aus der Notwendigkeit der Bauern, Reste aus der Produktion wiederzuverwenden, also wurden die Reste aus der Pasta-Filata-Verarbeitung mit Sahne vermischt und vollständig in eine Pasta-Filata-Hülle gewickelt. Käsemeister arbeiten meist mit bloßen Händen in kochendem Wasser ohne Zuhilfenahme von Maschinen oder Technik. Die Füllung wird Stracciatella genannt, weil der Teig von Hand zerrissen und in ein Tütchen gewickelt wird, das ebenfalls aus Pasta Filata besteht.

Wie man Burrata macht

Burrata wird aus einer Mischung aus frischer Milch, Sauermolke aus einem Teil der Milch des Vortages und Kälberlab hergestellt. Die erste Stufe, bekannt als Quark, tritt auf, wenn die Flüssigkeit beginnt, sich zu verfestigen. An diesem Punkt wird die Masse grob in eine Reihe von Massen unterteilt, den grünlichen flüssigen Teil, die Molke und den eigentlichen Quark. Lassen Sie die Mischung 4-5 Stunden ruhen, bis Sie spüren, dass der Teig Fäden aufweist.

Burrata

Kulinarische Informationen

Burrata ist exquisit in ihrer Einfachheit und eine wahre Explosion milchiger Aromen. Sie schmeckt am besten so, wie sie ist, mit frischem Gemüse und einem Schuss nativem Olivenöl extra.
Auch ideal zum Anreichern von Fladenbroten, Focaccia, Nudelfüllungen und Crostini. Wie auch immer verwendet, Burrata sollte niemals gekocht werden, aber kann am Ende sogar zu einem warmen ersten Gang anstelle des traditionellen Käses hinzugefügt werden. Internationale Köche verwenden Burrata, um Eiscreme, Sahne, Mousse, Meeresfrüchte oder Schalentierbasen nach ihrer Kreativität zu kreieren.

Risotto mit Burrata und Garnelen

Andria, Heimat von Burrata

Hergestellt in Andria, Provinz Bari, in der Murge. Mulje ist eine riesige Unterregion Apuliens, die dem viereckigen Karstplateau in Zentralapulien entspricht. Die höchsten Gipfel befinden sich im Nordwesten: Torre Disperata (686 m), Monte Caccia (682 m), Seraficaia (673 m) und Monte Scorzone (668 m). Der größte Teil des Plateaus liegt in den Provinzen Bari und Barletta Andria Trani und erstreckt sich nach Westen bis zur Provinz Matera in Basilicata. Im Süden erstreckt es sich bis zu den Provinzen Taranto und Brindisi.

Ernährungsinformation

Obwohl der Name Butter vermuten lässt, ist Burrata nicht so kalorienreich, wie Sie vielleicht denken. Tatsächlich hat Sahne 335 kcal pro 100 g, und die für Burrata verwendete Sahne kann sogar noch weniger enthalten, da die verwendete Sahne oft einen Fettgehalt von weniger als 35% hat. Wenn man bedenkt, dass eine einfache Pasta Filata ungefähr 250 kcal/hg hat, hat Burrata oft weniger als 300 kcal/hg und es gibt Produkte wie von der Käserei Maldera mit ungefähr 275 kcal/hg. Obwohl Burrata also 450 Kalorien pro 100 Gramm hat, ist Burrata wegen der Sahne etwas schwerer verdaulich als Büffelmozzarella, der die gleichen Kalorien hat.

Kulturelle Informationen

Dieser Käse ist eine neue Erfindung. Burrata soll in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts von der Molkerei Chieppa in Andria (BA) erfunden worden sein. Burrata ist ein Produkt der armen Leute, das aus den Resten der Mozzarella-Verarbeitung hergestellt wird und zu einer Hülle geformt wird, die Butter enthält, die auch aus Molke zentrifugiert wurde, einem Nebenprodukt der Käseverarbeitung, das auch zur Herstellung von Ricotta-Käse verwendet wird.

Culatello di Zibello & Burrata

Eine Antwort hinterlassen